Kadertraining Scharnitz

Von 31.05. auf 01.06. fand das Trainingslager in Scharnitz statt. 27 Schützen/Innen wurden vom Landestrainer Wöll Christian und dem Kroatischen Compoundtrainer Dubravko Buden trainiert. Um 09:30 Uhr wurde am Samstag pünktlich gestartet. Nach einer kurzen Begrüßung des Sportreferenten und Landestrainer, wurde der Trainingsplan der beiden Tage angesprochen. Die Schützen wurden in 3 Gruppen geteilt. Alle Compoundschützen wurden zum 2 tätigen Workshop von Top Trainer Buden beschickt, das Tiroler Recurve Team zum Mentalcoaching von Philipp und die Blankbogen und Instinktivschützen zum Feldtraining mit Christian.

Buden musste sich anfangs erst ein Bild aller anwesenden Compoundschützen machen, so sichtete er am Vormittag die Schussleistung, um Nachmittags mit Schusstechnik und Fehleranalyse zu beginnen. Das Mentalcoaching wurde von Philipp so durchgeführt, dass die  Recurve Schützen unter einer simulierten „Olympic Round“ schießen mussten. Weiteres konnte Christian Einblicke in das Feldgeschehen der Blankbogen- und Instinktivschützen nehmen und die Schützen bei der Schusstechnik helfen.

Nach der einstündigen Mittagspause wurde der längste Teil des Trainings durchgeführt. Mit den Recurve’lern wurde ein Abschusstraining abgehalten, die Compoundschützen hatten Videoanalysen und die Blank und Instinktivschützen waren im Feld beschäftigt.

Gegen 17:00 Uhr wurde dann das Training am ersten Tag beendet und man ging in den gemeinschaftlichen Teil über.

Nächsten Morgen war wieder Start um halb 10. Mit den Compoundlern und der Recurve-Gruppe wurden mit Bogentuning, mit den Blank und Instintkivschützen im 3D – Parcours begonnen.

Bis 14:00 dauerte das Training am 2 Tag.

Alles in Allem war es ein sehr wichtiges Training. Die Trainer konnten sich einen Überblick der Gesamtlage im Landeskader schaffen und wichtige Details zu den weiteren Trainingsschritten notieren. Die Schützen konnte reichlich an Erfahrung gewinnen. Alle Teilnehmer waren restlos begeistert und sehr bemüht bei allen Tätigkeiten zu mitzuwirken und helfen.

 

Fotos dazu gibts in der Gallery

Zurück